OneNote Class Notebook

Mrz 21
OneNote Class Notebook

Bei Präsentationen und Schulungen fragen wir die Teilnehmenden oft, wer von Ihnen OneNote kennt und es auch schon genutzt hat. Nur ein kleiner Teil aller Personen meldet sich dann jeweils, was uns nicht sonderlich überrascht. Die Teilnehmenden sind jedoch jeweils immer sehr erstaunt, dass es OneNote bereits seit gut 13 Jahren gibt und man es auf dem eigenen PC eigentlich schon installiert hat. Auch ist das digitale Notizbuch mittlerweile auf allen möglichen Plattformen als App verfügbar, so dass man seine persönlichen Notizen überall abrufen und bearbeiten kann. Zudem investiert Microsoft aktuell sehr viele Ressourcen in dieses grossartige Tool und arbeitet weltweit mit Lehrpersonen zusammen, damit die Funktionen noch optimaler im Unterricht eingesetzt werden können.

Aus dieser Zusammenarbeit ist im letzten Jahr das OneNote Class Notebook entstanden. Dies ist eine Office 365 App, die alle Office 365 Education kostenlos nutzen können. Dank dieser Funktion können Sie ein Notizbuch erstellen, in welchem Sie mit Ihren Lernenden zusammenarbeiten und für jeden Lernenden einen persönlichen Bereich anlegen können. Sie finden die App im Office 365 App Launcher oben links oder über die Adresse https://www.onenote.com/classnotebook.

Auf der folgenden Seite sehen Sie vier Kacheln, die wir nun der Reihe nach beschreiben.

Zuerst erstellen Sie ein neues Kursnotizbuch. Auf der ersten Seite tragen Sie den Namen für das neue Notizbuch ein. Sie sollten sich zu Beginn Gedanken machen, ob Sie das Notizbuch für eine Klasse, einen Kurs oder ein Fach einsetzen wollen. Grundsätzlich gibt es kein Best-Practice. Man kann beliebig viele Notizbücher erstellen. Deshalb kommt es sehr auf Ihre Arbeitsweise darauf an.

Anschliessend wird erklärt, wie das Notizbuch aufgebaut wird. Es besteht aus mehreren Abschnittsgruppen (in Abschnittsgruppen können mehrere Abschnitte gebündelt werden):

  • Platz zur Zusammenarbeit: In dieser Abschnittsgruppen haben die Lernenden Schreibrechte. Sie können in diesem Bereich Inhalte gemeinsam bearbeiten. Dies hat zur Folge, dass die Lernenden Inhalte auch gegenseitig löschen können.
  • Inhaltsbibliothek: Die Lernenden haben nur Leserechte. In dieser Abschnittsgruppe können Sie als Lehrperson mehrere Abschnitte und Seiten für Ihre Lernenden bereitstellen. Die Lernenden können die Inhalte nur abholen, jedoch nicht lesen.
  • Studentennotizbücher: Pro Lernenden, den Sie später hinzufügen werden, wird eine eigene Abschnittsgruppe angelegt. Die Lernenden sehen immer nur ihren eigenen Bereich und können dort selbstständig Aufgaben bearbeiten und Notizen erfassen. Sie als Lehrperson sehen alle Studenten.

Falls Sie für ein Fach ein Notizbuch erstellen möchten, das Sie mit einer anderen Lehrperson gemeinsam unterrichten, können Sie nun nach diesen Benutzern suchen. Diese Lehrpersonen erhalten die gleichen Berechtigungen auf dem Notizbuch wie Sie. Sie können also ebenfalls Inhalte bereitstellen und sehen alle Studentennotizbücher.

Nun müssen Sie noch die Lernenden hinzufügen. Sie können entweder die Lernenden einzeln eintragen oder auch eine bestehende Gruppe auswählen. Bei der Gruppe werden die einzelnen Lernenden automatisch ausgelesen und berechtigt, was viel weniger Aufwand für Sie bedeutet.

Die Class Notebook App gibt Ihnen die Möglichkeit, die benötigten Abschnitte in den einzelnen Studentennotizbüchern zu definieren. Die App zeigt Ihnen ein paar Beispiele, die Sie bei Bedarf abwählen können. Ein Beispiel wäre, dass Sie pro Lektion einen Abschnitt bereits vorbereiten, in die dann nur noch die Seiten eingefügt werden müssen.

Zum Schluss zeigt die App eine Vorschau des Notizbuchs aus der Sicht der Lehrperson und aus der Sicht des Lernenden an, damit Sie alle Einstellungen nochmals überprüfen können. Falls alles korrekt ist, können Sie das Notizbuch generieren lassen.

Sobald das Notizbuch fertig gestellt wurde, können Sie es über die Links entweder direkt in der Desktop-Applikation oder in OneNote online öffnen. Ganz unten finden Sie auch den Link zurück auf die App Startseite.
Die Lehrpersonen und Lernenden, die Sie ausgewählt haben, erhalten automatisch eine E-Mail mit dem Link zum Notizbuch und können es sogleich selbstständig in Ihrer Desktop-Applikation öffnen.

Alle Klassennotizbücher werden in Ihrem persönlichen OneDrive for Business angelegt. Die App erstellt dazu einen Ordner «Kursnotizbücher» und darin die OneNote Notizbücher. Dies hat einen bedeutenden Nachteil gegenüber der Speicherung auf SharePoint. Sollte eine Lehrperson die Schule verlassen, gehen auch die Notizbücher verloren, sobald der Benutzer der Lehrperson gelöscht wird. Da müssen Sie auf alle Fälle daran denken, dass die Notizbücher in diesem Fall rechtzeitig exportiert werden.

Über die App Startseite können Sie die Lernenden eines Notizbuches verwalten. Wenn Sie die entsprechende Kachel anklicken, wählen Sie danach zuerst das gewünschte Notizbuch aus. Anschliessend sehen Sie eine Liste aller Lernenden, die bereits eine eigene Abschnittsgruppe in Ihrem Klassennotizbuch besitzen. Sie können eine Abschnittsgruppe einfach entfernen oder nach neuen Lernenden suchen.

Gleich funktioniert es auch mit den Lehrpersonen, die Sie wieder entfernen und neue hinzufügen können. Die Lehrpersonen erhalten immer Zugriff auf alle Abschnittsgruppen der Lernenden.

Über die letzte Kachel erhalten Sie eine Übersicht über alle Ihre Klassennotizbücher und den direkten Link dazu. Wenn Sie den Link genau betrachten, werden Sie sehen, dass diese jeweils mit «onenote:» beginnen. Dadurch erkennen die Browser, dass sie das Notizbuch nicht in OneNote online, sondern direkt in der Desktop-Applikation öffnen sollen. Dies funktioniert mit dem Internet Explorer und Google Chrome problemlos.

Das OneNote Class Notebook bietet eine geniale Funktion, mit der man das Notizbuch für den Unterricht anpassen kann. Daneben gibt es für Verwaltungsmitarbeitende oder die Zusammenarbeit innerhalb einer Fachschaft auch das Staff Notebook. Diese App ist etwas versteckt und nur über «Alle meine Apps anzeigen» oder die Adresse https://www.onenote.com/staffnotebookedu erreichbar.

Grundsätzlich wird das Notizbuch genau gleich aufgebaut wie das Klassennotizbuch. In diesem Fall erhalten jedoch die Mitarbeitenden eigene Abschnittsgruppen, in denen sie für sich arbeiten können.

Wussten Sie schon, dass wir in unserer ISE School E-Learning Lösung eine ähnliche Funktion – ISE School OneNote – auf den Klassenseiten innerhalb von SharePoint online anbieten? Wir waren damals etwas früher bereit als Microsoft, haben die Funktion aber bewusst nicht entfernt. Der Vorteil unserer Lösung ist, dass das Klassennotizbuch auf einer Klassenseite erstellt wird. Es gibt ebenfalls einen Bereich für die Zusammenarbeit und pro Lernenden eine Abschnittsgruppe. Die Lernenden werden direkt aus der aktuellen Klassenseite ausgelesen und automatisch hinzugefügt. Dadurch bleibt das Klassennotizbuch bestehen, auch wenn die Lehrperson die Schule verlässt. Die Lösung ist jedoch mittlerweile etwas weniger flexibel als das Class Notebook von Microsoft. Die Abschnitte für die Lernenden werden immer gleich erstellt und können nicht ausgewählt werden. Es hat sich gezeigt, dass die Funktion immer noch gerechtfertigt ist, da es für viele Benutzer bedeutend einfacher ist, wenn bereits ein Klassennotizbuch innerhalb der Klassenseite besteht und sich die Lehrpersonen nicht selber darum kümmern müssen.

In einem nächsten Blogbeitrag beschreiben wir Ihnen das Class Notebook Add-In für OneNote 2013 und 2016, das die Verwaltung Ihrer Notizbücher nochmals bedeutend vereinfacht.